Bezirks­delegier­tentag des Bezirksver­band Bayern

In der Zeit vom 11. bis 12. April 2019 fand in Königstein/​Opf. der 3. Delegiertentag mit Neuwahlen des Bezirksver­ban­des Bay­ern der DPolG-​Bundespolizeigewerkschaft statt.

Der Bürg­er­meis­ter des Markts König­stein, Hans Koch, begrüßte die anwe­senden Delegierten im Hotel-​Cafe „zur Post“ her­zlich und gab einen kurzen Ein­blick in die Geschichte des Markts Königstein.

Er bedankte sich her­zlich, dass der Markt König­stein für den Delegier­tentag gewählt wurde.

Nach dem Geschäfts­bericht des Vor­stands und dem Kassen­bericht wurde der Vor­stand entlastet.

Die anste­hen­den Wahlen wur­den unter der Leitung des 1. stel­lvertre­tenden Bun­desvor­sitzen­den, Heiko Teggatz und dem Kol­le­gen Hel­mut Rußler durchge­führt.

Gewählt wur­den:

Vor­sitzen­der Thomas Rudlof
1. stellv. Vorsitzender Her­bert Kell­ner
stellv. Vor­sitzende Johannes Petr­uschke, Sven Stampfl & Horst Wild­nauer
Geschäfts­führer Michael Weber
Schatzmeis­ter Hans Nelz
Junge Polizei Dominique Stein­bach & Sev­erin Schau
Beauf­tragter Aus– u. Fortbildung Mar­tin Schulz
Frauen– u. Familienbeauftragte Ste­fanie Sigl
Tar­if­beauf­tragter Josef Bauer
Senioren­beauf­tragter Johann Zweck
Beisitzer/​-​in Anneka­trin Emes, Werner Heide, Har­ald Kil­ian, Hans-​Peter Krücken & Ste­fan Weiß
Kassen­prüfer Frank Batschko, Robert Har­rer & Hel­mut Rußler



Nach den durchge­führten Wahlen galt es, die Tage­sor­d­nung weiter abzuar­beiten. Der stel­lvertre­tende Vor­sitzende, Johannes Petr­uschke, informierte über die Infor­ma­tionsver­anstal­tun­gen im Bun­de­spolizeiaus– und Fort­bil­dungszen­trum Bamberg.

Weit­er­hin wur­den die zukün­fti­gen gew­erkschaftlichen Schw­er­punk­t­the­men festgelegt.

Der Bezirksver­band Bay­ern wird sich u.a. mit fol­gen­den The­men befassen:

  • Per­son­elle Sit­u­a­tion in den Dien­st­stellen in Bay­ern und im AFZ Bamberg
  • Beurteilun­gen der Beamtin­nen und Beamten
  • Verbesserung der Bezahlung der Tarifbeschäftigten
  • Wochenar­beit­szeit und Lebensarbeitszeitkonten
  • Wiedere­in­führung der Ruhege­halts­fähigkeit der Polizeizulage
  • Liegen­schaft­sprob­lematik der Dien­st­stellen in der Direk­tion München

Auch die im Früh­jahr 2020 anste­hen­den Per­son­al­ratswahlen bedür­fen einer inten­siven Vorbereitung.

Der 1. stel­lvertre­tende Bun­desvor­sitzende der DPolG Bun­de­spolizeigew­erkschaft, Heiko Teggatz, berichtete anschließend von der Arbeit des Bundesvorstands.

Er informierte über den aktuellen Sach­stand des Besol­dungsstruk­turen­mod­ernisierungs­ge­set­zes, die aktuelle Rechtssprechung zu den Beurteilungsrichtlin­ien, sowie den Gesprächen mit poli­tis­chen Mandatsträgern.

Anschließend bot sich die Gele­gen­heit, zu einem Mei­n­ungsaus­tausch mit dem 1. stel­lvertre­tenden Bundesvorsitzenden.

Nach zwei inten­siven und arbeit­sre­ichen Tagen been­dete der wieder gewählte Vor­sitzende des Bezirksver­bands Bay­ern, Thomas Rudlof, den drit­ten Delegier­tentag und dankte allen Kol­legin­nen und Kol­le­gen für die kon­struk­tive Mitar­beit während der Veranstaltung.

Er zeigte sich überzeugt, dass der neue Vor­stand des DPolG Bezirksver­bands Bay­ern gut aufgestellt ist, um die anste­hen­den Prob­leme anzupacken.

Hier einige Ein­drücke von der Veranstaltung:

Der neue Vor­stand des Bezirksver­band Bayern
Bürg­er­meis­ter Hans Koch begrüßt die Tagungsteilnehmer
stellv. Vor­sitzen­der Johannes Petr­uschke bei der Präsentation
Der 1. stel­lvertre­tende Bun­desvor­sitzende der DPolG-​Bundespolizeigewerkschaft Heiko Teggatz informiert aus erster Hand von der Bundesleitung

Der langjährige Schatzmeis­ter Robert Har­rer wird durch den Vor­sitzen­den Thomas Rudlof verabschiedet

(v. l. n. R.: Robert Har­rer, Thomas Rudlof)