Bezirk­shauptvor­stand­str­e­f­fen 2014 in Paulsdorf


Die Bezirk­shauptvor­standssitzung des DPolG Bezirksver­bands Bay­ern fand in der Zeit vom 08. — 09. Juli 2014 im Land­ho­tel Aschen­bren­ner in Pauls­dorf statt

An der Tagung nahm auch der stel­lvertre­tende Vor­sitzende der DPolG-​Bundespolizeigewerkschaft Horst Paw­lik teil.

Horst Paw­lik informierte die anwe­senden Tagung­steil­nehmer über aktuelle Schw­er­punkte der gew­erkschaftlichen Arbeit auf Bun­de­sebene. Hier­bei wurde u. a. über den aktuellen Sach­stand des näch­stjähri­gen G8-​Gipfels informiert.

Im Rah­men der Berichte aus den Ortsver­bän­den kon­nten diverse Prob­lem­stel­lun­gen ver­an­schaulicht und dem stel­lvertre­tenden Bun­desvor­sitzen­den als Stim­mungs­bild von der Basis mit­gegeben werden.

Einige struk­turelle Mod­i­fizierungsideen des DPolG Bezirksver­bands Bay­ern wur­den eben­falls disku­tiert und kön­nen zeit­nah umge­setzt wer­den. Beispiel­haft soll hier eine opti­mierte und geziel­tere Mit­glieder­be­treu­ung vor Ort erwähnt werden.

Außer­dem kon­nten im Rah­men der Tagung Ehrun­gen für Mit­glied­sju­biläen durchge­führt werden.

Jens Fuhrmann wurde für sein 25-​jährige Mit­glied­schaft, Hel­mut Rußler für seine 50-​jährige (!!!) Mit­glied­schaft geehrt.

Franz Weber kon­nte unser Dank für seine langjährige aktive Gew­erkschaft­sar­beit für den bevorste­hen­den ver­di­en­ten Ruh­e­s­tand aus­ge­sprochen werden.

Die Tagung­steil­nehmer wur­den vom Geschäfts­führer Michael Weber über die erweit­erte und neue Inter­net­präsenz des DPolG Bezirksver­bands Bay­ern (www​.dpolg​-bpol​-bay​ern​.de) informiert.

Die Änderung der Pausen­regelung im Krankheits­fall, bei Urlaub bzw. Dien­st­be­freiung sorgte unter den Teil­nehmern für eine rege Diskus­sion. Den Anwe­senden wur­den durch den Kol­le­gen Alexan­der Met­zger anschaulich die wesentlichen Änderun­gen ver­mit­telt. Es wurde fest­gestellt, dass diese Regelung nachteilig für die Beschäftigten in der Bun­de­spolizei ist und drin­gend einer Änderung bedarf. Diese The­matik wird die DPolG Bun­de­spolizeigew­erkschaft und der Bezirksver­band Bay­ern vor­rangig zu einem Schw­er­punkt der gew­erkschaftlichen Arbeit machen.

Den Abschluss der zweitägi­gen Ver­anstal­tung run­dete ein Vor­trag von Herrn Stöcker, Direk­tions­bevollmächtigter öffentlicher Dienst der BBBank ab, der über die speziellen Ange­bote der BBBank für Mit­glieder der DPolG-​Bundespolizeigewerkschaft informierte.

Der Bezirksver­bandsvor­sitzende Thomas Rudlof been­dete die Sitzung mit einem Dank an die Sitzung­steil­nehmer für die kon­struk­tive Mitar­beit und einem beson­deren Dank an den stel­lvertre­tenden Vor­sitzen­den der DPolG-​Bundespolizeigewerkschaft Horst Paw­lik für seine Teil­nahme und umfan­gre­ichen Informationen.

Hier noch ein paar Ein­drücke der Tagung: